Ich fühle mich krank - Was nun?

17.03.2020

Die Symptome einer Erkrankung mit dem neuen Coronavirus unterscheiden sich schwer von anderen viralen Infektionen der Atemwege. Wie gehe ich vor, wenn ich den Verdacht auf eine COVID-19 Infektion habe?

Die Hauptsymptome sind generelles Schwächegefühl, Fieber, Husten und in manchen Fällen eine Lungenentzündung. In fortgeschrittenen Stadien kann es auch zu Atembeschwerden kommen. Symptome wie laufende Nase und Niesen, welche bei einer Grippe oder Erkältung häufig vorkommen, fehlen bei COVID-19-Patienten weitgehend.

Haben Sie Husten und Fieber, die Symptome sind jedoch leicht und bessern sich rasch? Dann bleiben Sie zu Hause, bis Sie keine Symptome mehr haben. Da die Krankheit in den meisten Fällen mild verläuft, werden nicht alle Personen auf das neue Coronavirus getestet. Getestet werden besonders gefährdete Personen mit starken Krankheitssymptomen. Als gefährdet werden Personen eingestuft, die älter als 65 Jahre alt sind und/oder folgende Erkrankungen haben:

•Bluthochdruck

•Diabetes

•Herz-Kreislauf-Erkrankungen

•Chronische Atemwegserkrankungen

•Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen

•Krebs

Das Bundesamt für Gesundheit hat eine Infoline eingerichtet, bei welcher Sie sich bei Unsicherheiten täglich, 24 Stunden lang melden können: +41 58 463 00 00.

Sie dürfen sich bei jeglichen Fragen, Unklarheiten oder sonstigen Auskunftswünschen gerne an das Team der Aemisegger Apotheke wenden, welches um Ihre fachkundige Beratung bemüht ist.

Zurück zur Übersicht
Dominik Engeli
Dominik Engeli

Guten Tag

Haben Sie eine Frage? Wie darf ich Sie unterstützen?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!